Termine

Wenn Sie eigene 5G-Termine haben und hier veröffentlichen wollen, senden Sie Ihre Veranstaltungshinweise bitte mit PDF an veranstaltungen@stoppt-5g.de

__________________________________________________

Sonntag 15.09.2019:
__________________________________________________

Informationsveranstaltung Mobilfunk

Großer Mobilfunkmast zwischen Mainleus und Gärtenroth

Auswirkungen von Tetra (Behördenfunk) und 5G auf unsere Gesundheit

Ort:

Mehrzweckhalle Schwarzach
Am Zentbach 1
95336 Mainleus

Beginn: 18:30 Uhr

Ist Mobilfunk tatsächlich unbedenklich für die Gesundheit von Mensch und Natur?

Oder sind gesundheitliche Risiken zu befürchten, bzw. schon bekannt?

Geplant ist eine lückenlose Abdeckung aller besiedelter Regionen für einen einwandfreien Mobilfunkempfang. Dies gilt nicht nur für die kommerziellen Betreiber und der nächsten Technologiestufe 5G, sondern auch für das Tetra basierte Funknetz der Behörden.

In unseren Gemeinden soll sich die „Versorgungslücke“ schließen, doch zu welchem Preis?

Nun soll ein großer Sendemast zwischen Mainlaus und Gärtenrozh errichtet werden!

Wie nah an Wohngebieten darf ein Sendemast wirklich stehen?

Flyer:

__________________________________________________

Mittwoch 18.09.2019:
__________________________________________________

Filmvorführung zu 5G in Unterammergau

Zur Thematik „5G – Gefahren für unsere Gesundheit?“ wird ein informativer Film gezeigt „Gesundheitliche Wirkung von Mobilfunkstrahlung“

moderiert von Josef Schratt, der uns seit vielen Jahren mit seinem Sachverstand zur Seite steht und sich vielfach engagiert im gemeinsamen Kampf gegen den Wahnsinn. Sehr zu empfehlen – auch für Bürgermeister und Gemeinderäte

Ort:

Gasthof Stern
Unterammergau
Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Zeit: 20:00 Uhr

Eintritt: frei – eine Spende wird gerne entgegengenommen

Flyer: Unterammergau 5G  Film

__________________________________________________

Mittwoch 18.09.2019:
__________________________________________________

Vortrag:
„Was bringt der neue Mobilfunk Standard 5G – und wie können wir uns vor der momentan schon vorhandenen Strahlung schützen?“

Wir konnten den bekannten Mobilfunkexperten Ulrich Weiner (www.ul-we.de) dafür gewinnen, uns über die weitgehend unbekannten Auswirkungen der Mobilfunkfrequenzen zu berichten.

Ort: Heiner-Lehr-Zentrum, Kopernikusplatz 1, 64289 Darmstadt

Zeit:  19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

Eintritt: 6 Euro (Mitglieder 3 Euro – auch zusätzliche Spenden für den Referenten sind herzlich Willkommen)

Ansprechpartnerin: Maritta Roth-Dechert, Tel.:06103/985243

Flyer: Plakat Ulrich Weiner 18.9.-A4

__________________________________________________

Freitag 20.09.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk: Mehr Fluch als Segen!
Über die gesundheitlichen Gefahren von 5G

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Kulturcafé Das Ludwig
Ludwigstraße 13
93413 Cham

Beginn:
19:00 Uhr

Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns krank. Dabei handelt es sich nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag 20.09.2019 bis Sonntag 23.09.2019
__________________________________________________

STOPP 5G – DEMO und Mahnwachen in Berlin zur Bundestagsanhörung

Redner:

Prof. Dr. Klaus Buchner / ÖDP

5G-Mahnwachen:

20. – 23. September, 10 – 18 Uhr

Demonstration / Kundgebung:

Sonntag, 22.09.2019, 13.00 Uhr

Demonstration: Start 13:10 Uhr

Kundgebung: 14:00 -15:30 Uhr

Ort:

Reichstagsgebäude,
vor dem Hauptportal,
Platz der Republik 1, Berlin

__________________________________________________

Samstag 21.09.2019:
__________________________________________________

Klimawandel – Digitalisierung Bienen- und Waldsterbenund der Ausbau der MobilfunknetzeGibt es hier einen Zusammenhang?

Referent: Ulrich Weiner, Kommunikationselektroniker mit Fachrichtung Funktechnik

Ort:

Mittelrhein-Halle
53498 Andernach / Bad Breisig

Beginn:
13:00 Uhr

Eintritt: frei – Spenden erwünscht

Flyer: Flyer

__________________________________________________

Samstag 21.09.2019:
__________________________________________________

Zweite nationale Kundgebung „STOP 5G“ auf dem Bundesplatz in Bern

Technologischer Fortschritt ja – aber nicht auf Kosten von Gesundheit und Umwelt. Es braucht zukunftsfähige Lösungen mit weniger Strahlenbelastung und Risiken für die Bevölkerung und für die Umwelt. Dafür setzen wir uns ein.

Der Verein «Schutz vor Strahlung» unterstützt die Veranstalter von Frequencia.

Komm auch Du nach Bern. Es zählt. Jetzt.

Verein «Schutz vor Strahlung»

Event auf Facebook besuchen <https://schutz-vor-strahlung.us20.list-manage.com/track/click?u=d80586cd90a3656ddfc8a24f6&id=b41d8c7636&e=0227ec5ac0>

Ort:

Bundesplatz Bern

Beginn:
16:30-18:00 Uhr

__________________________________________________

Freitag 27.09.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Osnabrück

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Lagerhalle
Raum 205
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück

Beginn:
19:30 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns krank. Dabei handelt es sich nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag 27.09.2019:
__________________________________________________

5G -Mobilfunk Schöne neue Welt? Oder: Gefahr für unsere Gesundheit?

Referent: Ulrich Weiner, Kommunikationselektroniker mit Fachrichtung Funktechnik, EHS-Betroffener (Elektrohypersensibilität)

Ort:

Stadthalle
Weilheim

Beginn:
19:30 Uhr

  • Was kommt mit 5G auf uns zu?

  • Wie ist es möglich, dass eine neue Funktechnik ohne vorherige Gesundheitsprüfung flächendeckend eingeführt werden soll?

  • Was unternimmt der Staat, um uns vor dieser Strahlung zu schützen?

  • Wie haften Grundstückseigentümer und Gemeinden beim Bau von Sendeanlagen?

  • Was hat 5G mit dem Konzept der Bundeskanzlerin zur Bargeldabschaffung zu tun?

  • Datenpannen und Überwachungsskandale bei Alexa, Siri und Co – welchen Zusammenhang mit 5G gibt es?

  • Entsprechen die Versprechungen aus Politik, Medien und Wirtschaft wirklich der Wahrheit?

  • Wie wird unser persönliches Leben dadurch beeinträchtigt?

  • Wie könnte eine gesundheitsverträgliche Kommunikation für die Zukunft aussehen?

  • Gibt es bessere Konzepte?

Weitere Informationen: www.stoppt-5G.jetzt

Flyer: Flyer

__________________________________________________

Sonntag 29.09.2019:
__________________________________________________

Filmvorführung & Diskussion zu „Thank you for calling“ Dresden

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Kino in der Fabrik
Tharandter Straße 33
01159 Dresden

Beginn:
19:30 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Samstag, 19.10.2019:
__________________________________________________

5G Mobilfunk – Gefahren für Menschen, Tiere und Pflanzen Vortrag Holzkirchen

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Festsaal
Kultur im Oberbräu
Marktplatz 8a
83607 Holzkirchen

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag, 25.10.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Landshut

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Gasthaus zur Insel
Badstraße 16
84028 Landshut

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag, 25.10.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Landshut

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Gasthaus zur Insel
Badstraße 16
84028 Landshut

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Samstag, 26.10.2019:
__________________________________________________

5G Mobilfunk – Gefahren für Menschen, Tiere und Pflanzen Vortrag Starnberg

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Kleine Saal
Schlossberghalle
Vogelanger 2
82319 Starnberg

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag, 08.11.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Olching

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Kolpinghaus Olching
Wolfstraße 9
82140 Olching

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag, 15.11.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Ansbach

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Feuerbach-Akademie
Feuerbachstraße 2
91522 Ansbach

Beginn:
19:30 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Sonntag, 17.11.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Traunstein

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Sailer Keller Traunstein
Herzog-Wilhelm-Straße 1
83278 Traunstein

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag, 29.11.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Eggenfelden

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Stadtsaal Eggenfelden
Birkenallee 2
84307 Eggenfelden

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag, 13.03.2020:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Heidenheim/Brenz

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

89522 Heidenheim an der Brenz

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag bis Sonntag, 04.10.-06.10.2019:
__________________________________________________

Internationales Symposium im Kurfürstlichen Schloss Mainz:

Biologische Wirkungen des Mobilfunks

Referenten und Programm: https://kompetenzinitiative.com/de/

Ort:

Kurfürstliches Schloss
Peter-Altmeier-Allee 9
55116 Mainz

Beginn:
Freitag 14:00 Uhr

Eintritt: ab 162 €
 
Die aktuelle Debatte um den neuen Mobilfunkstandard 5G wird seit Monaten hitzig geführt. Versachlichung der öffentlichen Auseinandersetzung erscheint notwendig.  Einen Beitrag zu dieser Versachlichung bietet die Internationale Öffentliche Tagung „Biologische Wirkungen des Mobilfunks“ in Mainz, 4. – 6. Oktober 2019, bei der Vertreter aus der internationalen Risiko-Forschung, die bisher öffentlich kaum wahrgenommen wird, einmal Möglichkeit erhalten, über die Risiken der Technologie eingehend zu sprechen.

Welche gesundheitlichen Risiken sind damit verbunden? Welche möglichen Auswirkungen sind für besondere Risiko-Gruppen, vor allem die junge Generation der Kinder und Jugendlichen, zu erwarten?

Die Tagung versteht sich als Angebot für Experten aus der Forschung und dem Gesundheitswesen ebenso wie für interessierte Bürgerinnen und Bürger – darüber hinaus als Informationsplattform für Politik, Verbände, Medien und andere gesellschaftliche Gruppen. Im internationalen Austausch möchte sie den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft angesichts sozialer und technologischer Herausforderungen, die uns alle angehen, fördern.
 
 
___________________________________________________________________
 
Wenn Sie eigene 5G-Termine haben und hier veröffentlichen wollen, senden Sie Ihre Veranstaltungshinweise bitte mit PDF an veranstaltungen@stoppt-5g.de