Termine

Wenn Sie eigene 5G-Termine haben und hier veröffentlichen wollen, senden Sie Ihre Veranstaltungshinweise bitte mit PDF an veranstaltungen@stoppt-5g.de

__________________________________________________

Dienstag 23.07.2019:
__________________________________________________

Elektrosensibilität – das Frühwarnsystem unserer Zeit
5G Mobilfunk

Referent und Gespräch: Ulrich Weiner, Kommunikationselektroniker Fachrichtung Funktechnik

Ort:

Dorf in der Stadt
Haus Urgental
89520 Heidenheim

Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt: 5,– Euro

Flyer: Einladung (PDF)

__________________________________________________

Samstag 27.07.2019:
__________________________________________________

Vortrag von Ulrich Weiner

Was bringt der neue Mobilfunkstandard 5G

Referent: Ulrich Weiner, Kommunikationselektroniker Fachrichtung Funktechnik

Ort:

Musikomm
Fleurystr. 1
92224 Amberg

Beginn: 19:00 Uhr

Flyer: Einladungsflyer zum Weiterverteilen

Aufgrund dieser Fakten sehen wir uns veranlasst, aktiv zu werden, für eine lebenswerte und gesunde Zukunft in Amberg.

Wir konnten den Mobilfunkexperten Ulrich Weiner für einen Informationsabend über die weitgehend unbekannten Wirkungen der Mobilfunkfrequenzen gewinnen.

__________________________________________________

Freitag 06.09.2019:
__________________________________________________

Vortrag Hornussen / Schweiz

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit

Referenten:

Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Buchner, Physiker und Europa-Abgeordneter der ÖDP
Ulrich Weiner, Kommunikationselektroniker mit Fachrichtung Funktechnik

Ort:

in der Schweiz, wird noch bekannt gegeben.

Beginn: 19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns krank. Dabei handelt es sich nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.
„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag 20.09.2019:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk: Mehr Fluch als Segen!
Über die gesundheitlichen Gefahren von 5G

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

Kulturcafé Das Ludwig
Ludwigstraße 13
93413 Cham

Beginn:
19:00 Uhr

Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns krank. Dabei handelt es sich nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

__________________________________________________

Freitag bis Sonntag, 04.10.-06.10.2019:
__________________________________________________

Internationales Symposium im Kurfürstlichen Schloss Mainz:

Biologische Wirkungen des Mobilfunks

Referenten und Programm: https://kompetenzinitiative.com/de/

Ort:

Kurfürstliches Schloss
Peter-Altmeier-Allee 9
55116 Mainz

Beginn:
Freitag 14:00 Uhr

Eintritt: ab 162 €
 
Die aktuelle Debatte um den neuen Mobilfunkstandard 5G wird seit Monaten hitzig geführt. Versachlichung der öffentlichen Auseinandersetzung erscheint notwendig.  Einen Beitrag zu dieser Versachlichung bietet die Internationale Öffentliche Tagung „Biologische Wirkungen des Mobilfunks“ in Mainz, 4. – 6. Oktober 2019, bei der Vertreter aus der internationalen Risiko-Forschung, die bisher öffentlich kaum wahrgenommen wird, einmal Möglichkeit erhalten, über die Risiken der Technologie eingehend zu sprechen.

Welche gesundheitlichen Risiken sind damit verbunden? Welche möglichen Auswirkungen sind für besondere Risiko-Gruppen, vor allem die junge Generation der Kinder und Jugendlichen, zu erwarten?

Die Tagung versteht sich als Angebot für Experten aus der Forschung und dem Gesundheitswesen ebenso wie für interessierte Bürgerinnen und Bürger – darüber hinaus als Informationsplattform für Politik, Verbände, Medien und andere gesellschaftliche Gruppen. Im internationalen Austausch möchte sie den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft angesichts sozialer und technologischer Herausforderungen, die uns alle angehen, fördern.
 
 
___________________________________________________________________
 
Wenn Sie eigene 5G-Termine haben und hier veröffentlichen wollen, senden Sie Ihre Veranstaltungshinweise bitte mit PDF an veranstaltungen@stoppt-5g.de