Termine

Infoabend-5GWenn Sie eigene 5G-Termine haben und hier veröffentlichen wollen, senden Sie Ihre Veranstaltungshinweise bitte mit PDF über das Kontaktformular an uns: stoppt-5g.de/veranstaltung-einreichen/.

__________________________________________________

Samstag, 29.02.2020:
__________________________________________________

Informationsabend zum Thema Elektrosensibilität und den Gefahren der digitalen Funktechnik

– Veranstaltung wurde abgesagt –

Ulrich Weiner wird an diesem Abend über Hintergründe, Zusammenhänge rund um Mobilfunk, seine eigene Leidensgeschichte und den aktuellen Stand der 5ten Mobilfunkgeneration berichten.

Zudem gibt es Raum für Fragen und Diskussion und es soll der Blick auch zu möglichen Lösungen gerichtet werden!

Referent: Ulrich Weiner, Kommunikationselektroniker mit Fachrichtung Funktechnik und Unternehmensberater für Telekommunikation

Ort:

Naturheilpraxis Nicole Rotzek
Rathausstraße 25
71543 Wüstenrot

Beginn: 19 bis ca. 22 Uhr

Eintritt: Empfohlener Unkostenbeitrag: 10 Euro, freiwillige Spenden für den Verein „Unverstrahltes Land e.V.“ und die Vortagstätigkeit sind herzlich willkommen!

__________________________________________________

Samstag, 29.02.2020:
__________________________________________________

Prof. Dr. Buchner ÖDP-EU Abgeordneter informiert zum Thema Mobilfunk

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

Referent: Prof. Dr. Buchner ÖDP

Ort:

Hotel Deutschmeister,
Hochbruckerstr.2
86609 Donauwörth

Beginn: 19:00 Uhr

Flyer:

__________________________________________________

Freitag, 06.03.2020:
__________________________________________________

INFOABEND 5G

Die 5. Mobilfunkgeneration (5G) und das Internet der Dinge

Wer hat noch den Überblick?

„Ab morgen (14.02.2020), können Kunden in Deutschland mit den ersten 5G-Produkten an ersten Orten im 5G-Netz surfen – zuhause und unterwegs. „5G ist jetzt“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter.“ Zudem soll:
„ Bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres mehr als 160 5G-Antennen an ersten Orten in 25 Städten, in 25 Gemeinden sowie in zehn Industrieparks funken. Zum Ende des Jahres 2020 werden 10 Mio. Menschen ans 5G-Netz angeschlossen sein. Bis Ende 2021 erreicht Vodafone rund 20 Mio. Menschen mit 5G.“

Was aber ist 5G?! Und welche Vor- und Nachteile bringt es mit sich.

Referent: Ulrich Weiner

Ort:

Schloss Hamborn
33178 Borchen

Beginn: 19:30

Eintritt: frei

Flyer: Infoabend-5G

__________________________________________________

Freitag, 06.03.2020:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahren für Menschen, Tiere & Pflanzen, 85276 Pfaffenhofen

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank, sie schädigt diese und uns. Es handelt sich dabei nicht um bloße Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie der EU-Abgeordnete und studierte Atomphysiker Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Prof. Dr. Buchner ist keinesfalls ein strikter Gegner von Technik und Mobiltelefonen. Er zeigt vielmehr Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil dessen reduziert werden kann, was im Moment Standard ist. Auch möchte er aufzeigen, was jeder Einzelne konkret tun kann, um die Strahlungsbelastung für den eigenen Körper zu reduzieren. Dazu gehört z. B. das Tragen eines Headsets beim Telefonieren mit dem Handy.
„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

Referent: Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Buchner, Physiker und Europa-Abgeordneter der ÖDP

Ort:

Hofbergsaal
Hofberg 7
85276 Pfaffenhofen

Beginn: 19.30 Uhr

__________________________________________________

Samstag, 07.03.2020:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahren für Menschen, Tiere & Pflanzen, 86633 Neuburg an der Donau

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank, sie schädigt diese und uns. Es handelt sich dabei nicht um bloße Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie der EU-Abgeordnete und studierte Atomphysiker Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Prof. Dr. Buchner ist keinesfalls ein strikter Gegner von Technik und Mobiltelefonen. Er zeigt vielmehr Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil dessen reduziert werden kann, was im Moment Standard ist. Auch möchte er aufzeigen, was jeder Einzelne konkret tun kann, um die Strahlungsbelastung für den eigenen Körper zu reduzieren. Dazu gehört z. B. das Tragen eines Headsets beim Telefonieren mit dem Handy.
„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

Referent: Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Buchner, Physiker und Europa-Abgeordneter der ÖDP

Ort:

Hotel am Fluss
Ingolstädter Straße 2
86633 Neuburg an der Donau

Beginn: 19 Uhr

__________________________________________________

Freitag,13.03.2020:
__________________________________________________

5G-Mobilfunk – Gefahr für unsere Gesundheit Vortrag Heidenheim/Brenz

Referent: Prof. Dr. Dr. Klaus Buchner ÖDP-EU-Abgeordneter

Ort:

89522 Heidenheim an der Brenz

Beginn:
19:00 Uhr

Die Gefahren von Mobilfunk
Was vor einigen Jahren nur als Gerücht die Runde machte, wird nun endlich immer ernster genommen. Die viel zu starke Mobilfunkstrahlung in unserem Land macht uns, die Tiere und die Pflanzen krank bzw. beschädigt diese. Es handelt sich dabei nicht um lose Vermutungen, sondern um harte Fakten, wie EU-Abgeordneter Prof. Dr. Klaus Buchner (ÖDP) in seinem Vortrag anschaulich belegt. Herr Buchner ist kein Feind von Technik und Mobiltelefonen, aber er zeigt Wege auf, wie durch eine bessere Verteilung der Funkanlagen und geschickte technische Konzepte die Strahlung auf einen Bruchteil reduziert werden kann. Auch möchte er dem Bürger aufzeigen, was er privat ganz konkret tun kann, um selbst die Strahlung für sich zu reduzieren. Dazu gehört z.B. das Tragen von einem Headset beim Handytelefonieren.

„Die rückständige Technologie und die heutige völlig überhöhte Strahlung können wir uns nicht mehr leisten. In anderen Ländern wird schon längst auf die niedrig strahlende modernere Mobilfunktechnik umgestellt.“

___________________________________________________________________
Wenn Sie eigene 5G-Termine haben und hier veröffentlichen wollen, senden Sie Ihre Veranstaltungshinweise bitte mit PDF über das Kontaktformular an uns: stoppt-5g.de/veranstaltung-einreichen/.